mindestens 3 Buchstaben!
HERZOG - Vereine -

Rauschen im Blätterwald

Vereine2_34_23092014Der Ar­beits­kreis Jü­li­cher Biblio­the­ken

 

Jü­lich ver­fügt über eine rei­che Biblio­theks­land­schaft. Diese ver­dankt sich den hier an­säs­si­gen For­schungs­ein­rich­tun­gen ge­nau­so wie den zahl­rei­chen Schu­len und den bei­den großen christ­li­chen Kir­chen. Dass für die immer wie­der aus­ge­ru­fe­ne Wis­sens- und In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft der Zu­kunft in einer re­la­tiv klei­nen Stadt wie Jü­lich sol­che her­vor­ra­gen­den Voraus­set­zun­gen be­ste­hen, ist schon etwas Be­son­de­res. Biblio­the­ken sind un­ver­zicht­ba­re Be­stand­tei­le der Bil­dungs­ar­beit, er­schlie­ßen sie doch das Wis­sen un­se­rer Zeit und hel­fen, einen ge­ord­ne­ten Zu­gang zu den je­weils ge­wünsch­ten In­for­ma­tio­nen zu fin­den. mehr…

HERZOG - Kunst&Design -

Auf‘s Rauschen lauschen

KunstDesign_34_23092014Wel­len emp­fan­gen

 

Das Rau­schen. Das des Mee­res und das der Wäl­der, das von Theo­dor Storm oder Adal­bert Stif­ter, das der Wogen von Cour­bet oder Nolde, Wunsch­bil­der, See­len­ku­lis­sen. Auch das Rau­schen von Mus­se­lin beim Vor­über­zie­hen weit ge­schnit­te­ner Ge­wän­der, Belle Epo­que, wei­che Woll­stof­fe, die sich an die Run­dun­gen ihrer Trä­ge­rin­nen schmie­gen. So ge­sellt sich ein Rau­schen zum an­de­ren. mehr…

HERZOG - Kunst&Design -

Fortunas Füllhorn

KunstDesign_33_23082014Vom Vol­len und der Fülle Künst­ler sind maß­los. Sie ste­hen vor dem Glanz der Welt wie Kin­der vor dem Weih­nachts­baum und grei­fen immer tiefer ins La­met­ta, ganz ge­treu der sau­er­län­di­schen Ma­xi­me: Satt…? – Kenne ich nicht! Ent­we­der ich habe Hun­ger oder mir ist schlecht. mehr…

HERZOG - Titelstorys -

Bier aus Jülich

Von Bier­brau­ern, Bier­trin­kern und un­lieb­sa­men Fol­gen

Titel_33_23082014

Wenn An­fang Sep­tem­ber die­sen Jah­res die 1. Jü­li­cher Bier­bör­se auf dem Schloss­platz ihre Pfor­ten öff­net, wird damit eine Tra­di­ti­on auf­ge­grif­fen, die na­he­zu in Ver­ges­sen­heit ge­ra­ten ist: Jü­lich als Ort zahl­rei­cher Braue­rei­en und Schank­stu­ben. Fragt man heute nach Bier aus Jü­lich, wer­den einem meist das Bier der Her­zo­gen-Braue­rei und Steins Bier ge­nannt, die bis vor we­ni­gen Jah­ren die Jü­li­cher Brau­tra­di­ti­on mit Leben füll­ten. mehr…

HERZOG - ans Volk -

Voll

Gisa_kolumne_2_webWas ich noch sagen woll­te

 

Manch­mal ist das ja so eine Sache mit der Völle, also dem voll sein, ma­chen oder haben. Bei man­chen Din­gen gibt es da kei­nen To­le­ranz­be­reich. Eine Fla­sche Wein bei­spiels­wei­se ist total voll, wenn kein Trop­fen mehr rein­geht. Das ist zwei­fel­los eben­so rich­tig wie auch das Ge­gen­teil – näm­lich total leer, wenn kein ein­zi­ger Trop­fen drin ist. Ob­wohl: Dann ist sie an­ders voll, näm­lich voll Luft. „Lass mal die Luft aus dem Glas“ sagte mein Vater stets, wenn er nach dem Lee­ren des vol­len Gla­ses Wein immer noch durs­tig war. mehr…

HERZOG - Menschen -

Biersommelier Frank Lieth

Tief ins Glas schau­en

Menschen_33_23082014

05.08.2014, 09.00 Uhr, Büro

 

CK: Kommt noch was?

KidA: Was kommt noch?

CK: Kennst du den Be­griff Re­dak­ti­ons­sit­zung?

KidA: Was soll das? Ja und Nein!

CK: Wür­dest du an un­se­ren Re­dak­ti­ons­sit­zung teil­neh­men, wäre Dir be­wusst, dass du vor ca. einer Woche für un­se­re Ru­brik „Men­schen“ ein In­ter­view mit Dei­nem Freund, dem deutsch­land­weit be­kann­ten Bier­som­me­lier Frank Lieth, ab­lie­fern muss­test, wie ich es Dir in mei­ner Mail von vor zig Wo­chen mit­ge­teilt hatte. mehr…

HERZOG - Geschichte/n -

Wegen Überfüllung geschlossen

Die Rhein­land­schau in Jü­lich

Geschichten_33_23082014

Das waren noch Zei­ten: Wegen des nicht enden wol­len­den Be­su­che­randrangs brach der Ver­kehr um Jü­lich zu­sam­men und die Her­zogs­stadt schaff­te es damit in die über­re­gio­na­len Ver­kehrs­nach­rich­ten. Grund hier­für war in den 1970er und 1980er Jah­ren eine Ver­brau­cher­mes­se, die erst­mals 1967 in Jü­lich statt­ge­fun­den hatte: die Rhein­land­schau. mehr…