mindestens 3 Buchstaben!
HERZOG - Vereine -

Mädels-Power regiert Jülich 2015

Festaus­schuss Jü­li­cher Ken­ger­zoch e.V.

Vereine_38_23012015_-Günther-Pick

Der Festaus­schuss Jü­li­cher Ken­ger­zoch ist aus einem lo­cke­ren Zu­sam­menschluss der Jü­li­cher Kar­ne­vals­ge­sell­schaf­ten Gr. Jü­li­cher KG Rur­blüm­chen, KG Rurs­tern­chen, KG Ulk Jü­lich sowie der his­to­ri­schen Ge­sell­schaft La­za­rus Stroh­ma­nus ent­stan­den und wid­met sich der kar­ne­va­lis­ti­schen Brauch­tums­pfle­ge in Jü­lich. Mitt­ler­wei­le zäh­len auch die Stadt­gar­de Jü­lich und die KG Stopp dä Mutz Broich dazu. Haupt­auf­ga­be des Festaus­schus­ses ist die Prä­sen­ta­ti­on des Jü­li­cher Kin­der­drei­ge­stirns und die Durch­füh­rung des Jü­li­cher Kar­ne­vals­zu­ges (Jü­li­cher Ken­ger­zoch). mehr…

HERZOG - Vereine -

Unkompliziertes Hilfs-Netzwerk

Run­der Tisch der exis­tenz­un­ter­stüt­zen­den Diens­te in Jü­lich

Vereine_36_23112014

Seit dem Früh­jahr 2008 be­steht der „Run­de Tisch“, an dem die so­ge­nann­ten exis­tenz­un­ter­stüt­zen­den Diens­te, die in Jü­lich an­ge­sie­delt sind, be­tei­ligt sind. Ge­meint sind damit all die Ein­rich­tun­gen, die vor allem Sach­leis­tun­gen kos­ten­los oder „für klei­nes Geld“ Men­schen in Not­si­tua­tio­nen an­bie­ten kön­nen. mehr…

HERZOG - Vereine -

Eine Bastion des Ehrenamts

Vereine_35_23102014För­der­ver­ein »Fes­tung Zi­ta­del­le Jü­lich e.V.

 

Vor 70 Jah­ren, am 16. No­vem­ber 1944, wurde Jü­lich durch Flie­ger­bom­ben zer­trüm­mert. Es gilt seit­her als die am stärks­ten zer­stör­te Stadt Deutsch­lands. Doch we­ni­ge Mo­na­te nach Kriegs­en­de, im No­vem­ber 1945, er­stellt Theo­dor Wil­de­man, Pro­vin­zi­al­bau­rat und Ver­tre­ter der obers­ten Denk­mal­be­hör­de in der Nord-Rhein­pro­vinz, nach einem Be­such der Alt­stadt Jü­lichs einen be­we­gen­den Rei­se­be­richt. mehr…

HERZOG - Vereine -

Rauschen im Blätterwald

Vereine2_34_23092014Der Ar­beits­kreis Jü­li­cher Biblio­the­ken

 

Jü­lich ver­fügt über eine rei­che Biblio­theks­land­schaft. Diese ver­dankt sich den hier an­säs­si­gen For­schungs­ein­rich­tun­gen ge­nau­so wie den zahl­rei­chen Schu­len und den bei­den großen christ­li­chen Kir­chen. Dass für die immer wie­der aus­ge­ru­fe­ne Wis­sens- und In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft der Zu­kunft in einer re­la­tiv klei­nen Stadt wie Jü­lich sol­che her­vor­ra­gen­den Voraus­set­zun­gen be­ste­hen, ist schon etwas Be­son­de­res. Biblio­the­ken sind un­ver­zicht­ba­re Be­stand­tei­le der Bil­dungs­ar­beit, er­schlie­ßen sie doch das Wis­sen un­se­rer Zeit und hel­fen, einen ge­ord­ne­ten Zu­gang zu den je­weils ge­wünsch­ten In­for­ma­tio­nen zu fin­den. mehr…

HERZOG - Vereine -

Volltreffer

Für „Glau­be, Sitte und Hei­mat“ und Ge­sel­lig­keit, Spaß und ein gutes Mi­tein­an­der

Vereine_33_23082014

Wuss­ten Sie schon, dass im KuBa neben dem städ­ti­schen Ju­gend­heim auch einer der äl­tes­ten Jü­li­cher Verei­ne be­hei­ma­tet ist?

Die St. Ro­chus-Schüt­zen­bru­der­schaft „wohnt“ ganz rechts vom KuBa-Ein­gang im ehe­ma­li­gen Fahr­rad­kel­ler des da­ma­li­gen Jü­li­cher Bahn­hofs. Und das seit nun­mehr 19 Jah­ren.

Schüt­zen­bru­der­schaf­ten in Jü­lich? Nie ge­hört? In grau­er Vor­zeit gab es sogar vier Schüt­zen­ver­ei­ni­gun­gen in Jü­lich, heute exis­tie­ren in der Kern­stadt nur noch zwei: Die St. An­to­nii und Se­bas­tia­ni-Arm­brust­schüt­zen­bru­der­schaft und die St. Ro­chus-Schüt­zen­bru­der­schaft. mehr…

HERZOG - Vereine -

15 Jahre Kultur ohne Grenzen e.V.

Vereine2_32_23072014Exo­ti­sche Klän­ge, ge­spielt auf un­be­kann­ten In­stru­men­ten

 

Ras­si­ge Rhyth­men und tra­di­tio­nel­le Ge­sän­ge. Ge­dich­te, ge­le­sen in frem­den Spra­chen. „Kul­tur ohne Gren­zen“ mit sei­nen Ak­ti­vi­tä­ten ist heute eine feste Größe der Kul­tur­sze­ne der Städ­te Lin­nich und Jü­lich sowie des Um­lands. Der Ve­rein steht für in­ter­na­tio­na­le Kunst und Kul­tur – mit Künst­lern, die in Deutsch­land im Exil leben. Nun fei­ert der Ve­rein am 24. Au­gust sein 15-jäh­ri­ges Be­ste­hen. Zu die­sem An­lass ist ein Kul­tur­fest ge­plant. Schirm­herr ist der in­ter­na­tio­nal er­folg­rei­che Welt­mu­si­ker Man­fred Leuch­ter aus Aa­chen. mehr…

HERZOG - Vereine -

Fast 50 Jahre Orchestermusik

Mu­sik­korps Ham­bach e.V. und blä­ser­viel­har­mo­nie ham­bach

Vereine_32_23072014

Das Mu­sik­korps Ham­bach e. V. wurde 1965 in Ham­bach ge­grün­det. Bis 1989 di­ri­giert und an­ge­trie­ben von Her­bert Kru­ken­berg, einem ehe­ma­li­gen Mi­li­tär­mu­si­ker, ge­hör­ten bald mehr als 30 Mu­si­ker zum Or­che­s­ter. Da es das An­ge­bot an öf­fent­li­chen Mu­sik­schu­len nicht gab, wur­den die Mu­si­ker/innen – in den ers­ten Jah­ren waren es tat­säch­lich nur Män­ner – lange Zeit im Or­che­s­ter aus­ge­bil­det, aber auch Be­rufs­mu­si­ker des Aa­che­ner Sin­fo­nie­or­che­s­ters gaben Un­ter­richt. In bis zu drei wö­chent­li­chen Pro­ben er­spiel­te sich das Or­che­s­ter seine Kon­zert­pro­gram­me. 1975 rich­te­te das Or­che­s­ter in Ham­bach ein großes Mu­sik­fest aus und nahm wenig spä­ter an einem NRW-wei­ten Wer­tungs­spiel mit einem sehr or­dent­li­chen Er­geb­nis teil. mehr…