und der zu­ge­fro­re­nen Rur An­fang 1929

Geschichten_25_23122013

Nach­dem wir in den letz­ten Jah­ren etwas käl­te­re Win­ter mit reich­lich Schnee er­lebt haben, lohnt sich viel­leicht der Blick in ver­gan­ge­ne Zei­ten, als die fros­ti­gen Tem­pe­ra­tu­ren mit­un­ter noch hef­ti­ger aus­fie­len. So blieb der Win­ter 1928/29 mit viel Schnee und Dau­er­frost in ganz Eu­ro­pa in Erin­ne­rung. Da­mals ge­sch­ah etwas, das sehr sel­ten und heute so gut wie gar nicht mehr vor­kommt: Die Flüs­se fro­ren zu.  mehr…