Rurbrücke 1806 1903

 

Bür­ger­bei­rat His­to­ri­sche Fes­tungs­stadt Jü­lich:

 

Noch ein Buch über Jü­lich? Haben wir nicht schon genug? Wir sagen Nein. Denn ers­tens gibt es zur Ge­schich­te un­se­rer Stadt immer neue For­schungs­er­geb­nis­se und zwei­tens be­schrei­tet die­ses Buch einen an­de­ren Weg der Dar­stel­lung.

 

Im Vor­der­grund steht der Aspekt des Wan­dels, der Ver­än­de­rung. Der Wan­del wird ver­an­schau­licht an aus­ge­wähl­ten „Le­bens­räu­men“. Dazu ge­hö­ren, um nur ei­ni­ge zu nen­nen: die Rur mit ihren Brücken, das Heck­feld und das Nord­vier­tel, der Neus­ser Platz, der Schloss­platz, der Schwa­nen­teich, die Müh­len­tei­che mit ihrer wirt­schaft­li­chen Be­deu­tung, das kirch­li­che Leben, die Schu­len, die Mer­scher Höhe, die Ga­stro­no­mie u.a. mehr.

Il­lus­triert wer­den die text­li­chen Dar­stel­lun­gen mit weit über 300 his­to­ri­schen und ak­tu­el­len Bil­dern, dar­un­ter zahl­rei­chen Luft­auf­nah­men und über 40 Kar­ten und Plä­nen, die an­schau­lich die prä­gen­de Wir­kung der Fes­tungs­bau­ten für die Stadt­ent­wick­lung do­ku­men­tie­ren.

 

Das Buch wird vom Bür­ger­bei­rat His­to­ri­sche Fes­tungs­stadt Jü­lich her­aus­ge­ge­ben und ist ab No­vem­ber im Buch­han­del er­hält­lich. Für In­halt und Ge­stal­tung zeich­net das Au­to­ren­team mit Wolf­gang Gunia, Ha­rald Koch, Peter Nie­ve­ler und Horst Zim­mer­mann ver­ant­wort­lich.